Mit Sprachprofis zum Erfolg

Gymnasiumstraße 50, 1190 Wien
info@universitas.org
+43-1-368 60 60

Einloggen
Login für Mitglieder

Das UNIVERSIPraktikums-Modell

Das seit dem Wintersemester 2015 am ZTW Wien gültige Mastercurriculum Translation sieht ein Pflichtpraktikum im Umfang von 8 ECTS bzw. ca. 200 Arbeitsstunden vor.

Beim UNIVERSIPraktikums-Modell geht es vor allem darum, Master-Studierenden des ZTW die Perspektive einer Karriere als freiberufliche und selbständige ÜbersetzerIn und DolmetscherIn für DirektkundInnen aufzuzeigen. Aus diesem Grund sind auch unsere erfahrenen Mitglieder dazu aufgefordert mitzumachen und die Möglichkeit zu nutzen, ihr Wissen und ihre praktische Erfahrung weiterzugeben. Durch die Mitarbeit ergeben sich für die PraktikantInnen neue Perspektiven für ihre berufliche Zukunft. Das ist ein beiderseitiger Gewinn für PraktikumsgeberInnen und PraktikantInnen.

Das UNIVERSITAS-Modell ist eine Mischform aus bezahlter und unbezahlter Praktikumstätigkeit. Für produktive („verwertbare“) Arbeiten ist ein bezahltes Praktikum im Rahmen einer geringfügigen Beschäftigung, für Lernzeiten ein unbezahltes Volontariat vorgesehen.

Die Tätigkeitsfelder für Praktikantinnen und Praktikanten haben wir beispielhaft aufgelistet (siehe Dokument rechts). Diese können allgemeine Tätigkeiten sowie Übersetzen und Dolmetschen umfassen.

Weitere Informationen finden Sie im MIBL-Artikel von Heidi Scheidl (siehe rechts). Zudem können Sie im MIBL 01/18 bereits erste Erfahrungen von Katia Iacono und Katja Jääskeläinen als Praktikumsgeberinnen nachlesen.

Interessiert?

Für interessierte PraktikumsgeberInnen besteht derzeit die Möglichkeit, mittels direkter Kontaktaufnahme zur Studienprogrammleitung des ZTW (spl.translation@univie.ac.at) und/oder zur Studienvertretung (stv@stv-translation.at) das Angebot bekanntzumachen und um Veröffentlichung für / Weitergabe an die Studierenden zu ersuchen.

Potenzielle PraktikumsgeberInnen und Praktikumssuchende können sich auch an den Ausschuss für Nachwuchsförderung von UNIVERSITAS Austria wenden. Der Ausschuss für Nachwuchsförderung ist über die E-Mail-Adresse afn@universitas.org erreichbar.