Veranstaltungsdetails

Gegenseitige Erwartungen als Einflussfaktoren auf den Übersetzungsprozess

Vortrag von Hanna Risku (Universität Graz)

Durch die Globalisierung und auch aufgrund von Umstrukturierungen in Unternehmen sind ÜbersetzerInnen heute immer häufiger freiberuflich für unterschiedliche AuftraggeberInnen tätig. Diese oftmals nur punktuelle und medienvermittelte Art der Zusammenarbeit zwischen AuftraggeberIn und ÜbersetzerIn resultiert mitunter in Missverständnissen und Unklarheiten, die sich u.a. auf unterschiedliche Erwartungshaltungen zurückführen lassen. In der Translationswissenschaft gibt es jedoch über Translationsaufträge und -abläufe aus Sicht der AuftraggeberInnen relativ wenig Forschung. In diesem Vortrag werden daher die Perspektive der AuftraggeberInnen und die Erwartungen der ÜbersetzerInnen und die daraus resultierenden Rollen und Aufgaben in den Fokus gerückt. In einer Fallstudie über die Zusammenarbeit eines Auftraggebers und einer Übersetzerin konnten sechs Unterschiede in den Erwartungen hinsichtlich des Übersetzungsprozesses identifiziert werden.

Hanna Risku is Professor of Translation Studies at the Department for Translation Studies at the University of Graz, Austria, and co-editor of Fachsprache – International Journal for Specialized Communication. Her previous positions include Professor for Applied Cognitive Science and Technical Communication, Head of the Department for Knowledge and Communication Management and Vice-rector at the Danube University Krems, Austria, guest professor at the University of Aarhus, Denmark, and lecturer at different universities in Austria, Finland, Spain and Sweden. She studied at the University of Tampere, Finland, and at the University of Vienna, Austria. Her research areas include the cognitive scientific foundations of translation, situated cognition, usability, knowledge management, transcultural communication, and translation as computer-supported cooperative work.This talk is part of "The Politics of Translating", a series for translation scholars and other interested parties. University of Vienna. April-June 2015.

Mehr Informationen

Datum und Zeit

 11.05.2015, 18:45 – 11.05.2015, 20:30 

Ort

ZTW
Gymnasiumstrasse 50, 1090 Wien (Google Map)
Beschreibung Anfahrt anzeigen

Straßenbahnlinie

37 oder 38:

Schottentor -> Glatzgasse

zu Fuß weiter die Billrothstrasse hinauf, links in die Phillipovichgasse einbiegen -> Eingang Phillipovichgasse oder Eingang Altbau- oder Haupteingang Gymnasiumstrasse 50 - Aufzug 2. Stock

U6 Nussdorferstraße -> Zentrum für Translationswissenschaft 

 

dann Autobus 35A oder 37A: :

bis Währinger Park, zu Fuß weiter die Gymnasiumstrasse entlang -> Eingang Gymnasiumstrasse 50

oder Autobus 40A

Schottentor - Währinger Parkzu Fuß weiter die Gymnasiumstrasse entlang -> Eingang Gymnasiumstrasse

oder Fußweg: :

Ausgang Nussdorferstraße stadtauswärts - über den Gürtel - in die Schrottenbachgasse einbiegen (kleine Sackgasse) - die Stiegen hinauf - den Weg entlang vorbei am Israelitischen Friedhof bis zum Würstelstand - dort entweder geradeaus durch den Währinger Park (dann die Gymnasiumstrasse rechts entlang bis zum Eingang Gymnasiumstrasse) oder rechts durch den Währinger Park (dann die Phillipovichgasse hinauf bis Eingang Altbau (Seite Währingerpark, Hochschule für Welthandel) durch den Altbau hinein bis in den Neubau und dort mit dem Aufzug in den 2. Stock)

Raum

Seminarraum 9

Veranstalter

Kollektiv PhD Kolloq