UNIVERSITAS AUSTRIA fordert mehr Transparenz und Gerechtigkeit für kleine Selbständige bei der Sozialversicherung

Berufsverband für Dolmetschen und Übersetzen unterstützt Amici delle SVA

 

 

UNIVERSITAS AUSTRIA (www.universitas.org) setzt sich als Berufsverband österreichweit seit Jahrzehnten für die Interessen von ÜbersetzerInnen und DolmetscherInnen ein. Nun schließt sich der Verband der unter dem Namen „Amici delle SVA“ bekannt gewordenen Bewegung an und unterstützt die Forderungen der Gruppe rund um den Aktionisten Werner Brix, die Unternehmensberaterin Martina Schubert und andere.

„Unser Verband besteht vorrangig aus Mitgliedern, die als Neue Selbständige oder KleinunternehmerInnen hochwertige Sprachdienstleistungen erbringen", betont Präsidentin Alexandra Jantscher-Karlhuber. Gerade diese Gruppen von höchst qualifizierten Erwerbstätigen ist mit sozialversicherungsrechtlichen Regelungen konfrontiert, die nicht fair und äußerst schwer durchschaubar sind. Die Höhe der Zahlungen an die SVA ist aufgrund der komplizierten, periodenfremden Berechnung intransparent. „Eine zu hohe Mindestbeitragsgrundlage und objektiv nicht rechtfertigbare Selbstbehalte bei einer Reihe medizinischer Leistungen schaffen weitere schmerzhafte Nachteile für kleine Selbständige und EPU im Vergleich zu Angestellten. Und auch aufgrund von gemischten Beschäftigungsverhältnissen mehrfach Versicherte werden eklatant benachteiligt", so Jantscher-Karlhuber.

Ein Hoffnungsschimmer zeigte sich für die SVA-leidenden Selbständigen im Dezember 2011, als das Wirtschaftsparlament beschloss, sich verstärkt für die Belange der EinzelunternehmerInnen einzusetzen. "Im Februar 2012 präsentierte die Regierung dann jedoch ein ‚Konsolidierungspaket’, das eine willkürliche und undifferenzierte Erhöhung der Pensionsversicherungsbeiträge für alle Selbständigen von 17,5 auf 18,5 Prozentpunkte vorsieht“, meint UNIVERSITAS-Vorstandsmitglied Heide Maria Scheidl.

Diese Woche wird das Sparpaket im Parlament voraussichtlich verabschiedet werden.
Die Amici delle SVA tanzen dagegen auf, am 28. März 2012 starten sie den Flashmob „Tango korrupti“. UNIVERSITAS AUSTRIA stimmt in den Kanon ein und tanzt virtuell mit (http://www.fofos.at/downloads/4f42820844c32.pdf).

Nach oben

Rückfragehinweis:

UNIVERSITAS Austria, Berufsverband für Dolmetschen und Übersetzen
Gymnasiumstraße 50
1190 Wien
Telefon: 01/ 368 60 60

www.universitas.org

info@universitas.org