Neue Präsidentin für Berufsverband für Dolmetschen und Übersetzen

UNIVERSITAS AUSTRIA vertritt Profis und warnt vor laienhaft erbrachten Leistungen

 

 

Seit bald 60 Jahren vertritt UNIVERSITAS AUSTRIA, Berufsverband für Dolmetschen und Übersetzen, die Anliegen professioneller DolmetscherInnen und ÜbersetzerInnen. Nach fünf Jahren als Präsidentin des Verbandes übergab Eva Holzmair-Ronge bei der Mitgliederversammlung am 9. März ihr Amt an die bisherige Vizepräsidentin Alexandra Jantscher-Karlhuber. Letztere ist aktive Dolmetscherin und Übersetzerin für Englisch und Französisch und Lehrbeauftragte am Zentrum für Translationswissenschaft der Universität Wien.

„Ich möchte die erfolgreiche Arbeit meiner Vorgängerin fortführen und besonderes Augenmerk auf unser Mentoring-Programm zum Berufseinstieg für Jungmitglieder legen“, so Jantscher-Karlhuber. Ein weiterer Schwerpunkt wird die Information der Öffentlichkeit über die Komplexität eines oft als Hilfstätigkeit missverstandenen Berufes sein. „Oft werden unausgebildete Laien auf die so zentrale Tätigkeit der interkulturellen Kommunikation losgelassen. Das Internet ist voller verunglückter Übersetzungen, die das Image einer Firma nachhaltig ruinieren können“, bestätigt Generalsekretärin Dagmar Jenner. Dabei sind ausgewiesene Profis nur einen Klick entfernt und im Verzeichnis des Verbandes gelistet: www.universitas.org

Es gilt, weiterhin das öffentliche Bewusstsein für die Notwendigkeit professioneller Übersetzungen und Dolmetschungen zu schärfen. „Niemals würde ein Unternehmen die Website von Hobby-ProgrammiererInnen erstellen lassen. Es erstaunt, dass bei Übersetzungen und Dolmetschungen unreflektiert auf Laien zurückgegriffen wird“, analysiert Jantscher-Karlhuber. Schließlich sei Übersetzen und Dolmetschen keine angeborene Fähigkeit, sondern eine Kompetenz, die in jahrelanger akademischer Ausbildung und Berufspraxis erarbeitet wird.

Nach oben

Rückfragehinweis:

UNIVERSITAS Austria, Berufsverband für Dolmetschen und Übersetzen
Gymnasiumstraße 50
1190 Wien
Telefon: 01/ 368 60 60

www.universitas.org

info@universitas.org